Spartip: Bücher

Fachbücher sind oft teuer. Der Preis eines Fachbuchs ist aber meisten durchaus gerechtfertigt.

Wer nun aber dennoch nicht soviel Kohle für ein teuers Fachbuch bezahlen will, dem kann geholfen werden.

Tip-1: Antiquariate
Viele Buchhandlungen besitzen auch ein Antiquariat. Hier kann man gebrauchte Bücher kaufen und meist auch seine alten Bücher verkaufen. Und das zu einem meist sehr fairen Preis. Allerdings sollte man damit rechnen, daß in einem Buch auchmal etwas mit einem Textmarker angestrichen ist, oder irgendwelche Notizen in den Einband hineingekritzelt wurden. Gebrauchte Bücher gibt es ebenfalls bei Amazon, allerdings nicht immer so günstig wie in einem echten Antiquariat.

Tip-2: Jeder muß mal ausmisten
Auch Bilbliotheken soritieren ihre alten Bestände von Zeit zu Zeit aus. Uni-Bibliotheken bieten ausgemusterte Exemplare oft ein oder gar zweimal im Jahr auf dem Campus an. Allerdings sind einige Bücher teilweise wirklich sehr alt.

Tip-3: Mangelware
Angestoßene, geknickte oder beim Transport beschädigte Bücher kommen oft erst gar nicht in den Buchhandel. Doch auch wenn ein Buch noch leicht angestoßen ist, ist der Text immer noch lesbar. Solche Bücher kann man z.B. bei http://www.terrashop.de güstig bekommen. Meiner Erfahrung nach fallen solche Bücher eigenlich nur daraurch auf, daß sie einen dicken Stempel mit dem Aufdruck "Mängelexemplar" an der Seite haben, nicht aber durch den eigentlichen Mangel selbst. ;)

Tip-4: Bücher aus dem Ausland
Bücher unterliegen der Buchpreis-Bindung. Das heißt, das ein Buchhändler nicht einfach mal eben den Preis eines Buches frei wählen kann, sondern er ist dazu verpflichtet, einen bestimmten Mindestpreis zu verlangen. Bei Büchern aus dem Ausland kann es aber sein, daß das ein oder andere Buch nicht dieser Preisbindung unterliegt. Ich kenne mich mit dem Buchgeschäft zu wenig aus, um genau zu wissen, weswegen das so ist. Jedenfalls sind englisch-sprachige Bücher oft günstiger zu haben als deutsch-sprachige Ausgaben.